Obedience

Obedience kommt aus England und heißt nichts anderes als Gehorsam (Unterordung vom Feinsten).


Es ist eine "moderne" Hundesportart, bei der es besonders auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung ankommt.

Ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team ist Voraussetzung. Bei Obedience-Prüfungen geht es nicht nur um den Gehorsam des Hundes; auch seine Sozialverträglichkeit mit anderen Menschen und Hunden spielt eine große Rolle. Besonders zu beachten sind der gute Kontakt zwischen Hund und Hundeführer, sowie das bereitwillige Gehorchen des Hundes, auch wenn er sich in einem Abstand vom Hundeführer befindet.

Ein Obedience-Hund sollte möglichst viel Arbeitsfreude mitbringen, da er an einer Prüfung vor allem in der Obedience Klasse 3, lang anhaltend, ohne Bestätigung arbeiten muß.

Während es bei uns in Deutschland erst seit dem Jahr 2001 eine deutsche Prüfungsordnung gibt, wurden in Großbritanien schon 1955 die ersten Meisterschaften ausgetragen.


Obedience ist in 4 verschiedene Klassen unterteilt:

Boyd's Bullriding EytchDie Beginner-Klasse

Verhalten gegenüber anderen Hunden
Stehen und Betasten
Gebiss zeigen
Ablage in der Gruppe
Leinenführigkeit
Freifolge
Sitz aus der Bewegung
Kommen auf Befehl
Zurücksenden zum Platz
Apport auf ebener Erde
Umgang Mensch-Hund




Boyd's Bullriding AmbraDie Klasse 1
1 Minute sitzen mit Sichtkontakt
3 Minuten liegen mit Sichtkontakt
Leinenführigkeit
Freifolge
Platz aus der Bewegung (Viereck 10x10m)
Kommen auf Befehl
Zurücksenden zum Platz
Freisprung über die Hürde
Apport auf ebener Erde
Kontrolle auf Distanz
Umgang Mensch-Hund




Boyd's Bullriding Eytch bringt den GegenstandDie Klasse 2
2 Minuten sitzen mit Sichtkontakt
3 Minuten liegen ohne Sichtkontakt
Freifolge
Sitz, Platz aus der Bewegung
Kommen mit Steh
Voraussenden in ein Viereck mit Hinlegen
Apport über die Hürde (Holzapport)
Metallapport
Geruchsunterscheidung aus maximal 6 Gegenständen
Kontrolle auf Distanz
Umgang Mensch-Hund




Boyd's Bullriding Ambra beim MetallapportDie Klasse 3 (internationale Prüfungsordnung)
2 Minuten sitzen
4 Minuten liegen
Freifolge
Stehen, Sitzen und Platz aus der Bewegung
Abrufen mit Stehen und Platz
Voraussenden in ein Viereck
Bringen auf Anweisung
Metallapport über die Hürde
Geruchsunterscheidung aus max. 6 Gegenständen
Kontrolle auf Distanz