Call me Cuba of Flying Attacks

FCI-Herder (w) FCI/ÖHZB - Register

Geburtsdatum: 02.03.2010

Größe: ca. 56 cm

Gewicht: ca. 25 kg

Vater: Cid von der Herdergang

Mutter: Rommel's Roxie

Abstammung

 

Cuba

Cuba

 

Alltag

Im Haus ist Cuba total relaxt und ruhig, beschäftigt sich mit dem Spielzeug, mit dem sie allein spielen darf oder beobachtet das Treiben rund um sie herum. Aber wehe, es geht auf in den Garten oder jemand greift zu Halsband/Leine, dann ist sie schneller von 0 auf 100 als der schnellste Sportwagen. Sie kann problemlos 5 Stunden allein zuhause bleiben ohne irgendetwas zu zerstören, wenn man ihr was Leckeres zu knabbern da lässt, danach ist sie natürlich dementsprechend energiegeladen. Kommt Besuch, wird zunächst lautstark und pflichtbewusst gemeldet, wenn Frauchen signalisiert "in Ordnung", schleppt sie eines ihrer Stofftiere zur Begrüßung heran. Dieses "Begrüßungsritual" wird exzessiv, wenn das geliebte Frauchen heim kommt, dann "singt" sie richtig in ihr Spielzeug hinein und "tanzt" herum *gg*. Sie findet Menschen grundsätzlich toll und ist besonders kleinen Kindern gegenüber sehr vorsichtig und zutraulich.

Anderen Hunden gegenüber ist sie eher unterwürfig, egal ob zu Rüden oder Hündinnen, entwickelt seit ihrer 1. Läufigkeit jedoch immer mehr Selbstbewusstsein, jedoch ohne Aggression zu zeigen. Einzig wenn es um wichtige Ressourcen (also Futter oder ihren heiligen Ball) geht, kann sie auch mal deutlich zeigen, was (ihrer Meinung nach) ihres ist.Aufgrund ihres ziemlichen Ungestüms lasse ich sie ungern mit Minihunden spielen, da sie ihre Kraft nicht genau einschätzen kann und ein kleiner Wuff dann schonmal durch die Luft segelt.
Sie hat ein sehr ausgeglichenes, offenes Wesen und findet sich in so gut wie jeder Situation (ob Ausstellung oder Restaurantbesuch) super zurecht. Allgemein steht sie im Alltag meiner Meinung nach sehr gut im Gehorsam, worauf ich echt megastolz bin.

Sport
In der Unterordnung zeigt sie sich begeistert, lernt schnell und ist leicht zu motivieren, wenn sie jedoch "frustig" wird, muss man sie mit viel Ruhe wieder runterholen. Sie lässt sich beim Arbeiten von so gut wie nichts und niemandem ablenken und ist sehr konzentriert. Auf der Fährte sucht sie schon sehr brav, noch ein wenig unruhig, aber motiviert und mit großem Eifer. SD macht ihr unheimlichen Spaß, wenn sie sieht, dass die SD-Sachen hergeräumt werden, würde sie am liebsten ohne mich auf den Platz stürmen, wobei sie bis jetzt ausschließlich über Beute gearbeitet wurde. Außerdem orientiert sie sich stark nach mir (also nach hinten), weswegen sie vor allem zu Beginn eines SD-Trainings ein wenig verunsichert wirkt..daran arbeiten wir derzeit.

Alles in Allem: mein Traumhund!